04. April 2022, Aurich

Erster ENERCON-Generator verlässt Werk in Indien  

Wesentlicher Meilenstein bei der Globalisierung der Lieferkette erreicht.

Im Rahmen der Internationalisierung seiner Lieferketten hat ENERCON im letzten Jahr damit begonnen, eine Generatorenfertigung in Erode/Indien aufzubauen. Jetzt hat der erste ENERCON-Generator ‘made in India’ die Produktionshallen des Zulieferers Coral Manufacturing Works (CMW) verlassen. ENERCON hat in Indien große Fortschritte beim Aufbau seiner globalen Lieferkette gemacht. Der Rollout ist ein wichtiger Meilenstein für ENERCON und das gesamte Team.

Die ersten Generatoren aus indischer Produktion gehören zum Anlagentyp E-138 EP3 E2. Trotz Herausforderungen durch die COVID19-Pandemie konnte die Produktion in Indien erfolgreich aufgenommen werden. ENERCON-Experten begleiteten den Ramp-up vor Ort und führten die entsprechenden Qualitätschecks durch. Im ersten Schritt wurden so zehn Generatoren zur Auslieferung für ein Projekt in Südkorea vorbereitet.

„Die Umsetzung der Globalisierungsstrategie in der Lieferkette ist ein wesentlicher Meilenstein des Turnarounds”, sagt Heiko Juritz, Head of Global Procurements and Supply Chain. „Eine globale Supply Chain ist Voraussetzung dafür, dass nächstgelegene Absatzmärkte zu geringstmöglichen landed costs beliefert werden können. Das wiederum wirkt sich positiv auf die Cost of Energy aus.”

Insgesamt verfügt das Werk von CMW über Produktionskapazitäten von bis zu 250 ENERCON-Generatoren pro Jahr. Neben EP3-Generatoren soll im Laufe des Jahres auch die Produktion von Generatoren für die EP5-Klasse bei CMW anlaufen. 

Weitere interessante Artikel

Energy for the world

ENERCON GmbH - Dreekamp 5 - D-26605 Aurich