1. Juli 2022, Aurich

ENERCON erhält staatliche Unterstützung aus Wirtschaftsstabilisierungsfonds     

Mittel dienen der Stabilisierung des Unternehmens infolge der Corona-Pandemie

ENERCON erhält zur Abfederung negativer Folgen der COVID19-Pandemie eine staatliche Unterstützung in Höhe von 500 Millionen Euro über den Wirtschaftsstabilisierungsfonds (WSF). Der interministerielle Wirtschaftsstabilisierungsfonds-Ausschuss hat für diese Stabilisierungsmaßnahme die Freigabe erteilt. 

Die staatliche Liquiditätshilfe soll einen Beitrag leisten, das Unternehmen zu stabilisieren. Die COVID19-Pandemie hat zu erheblichen Störungen und unerwarteten Mehrkosten bei Material, Komponenten, Transport & Logistik und in der Folge zu Verzögerungen wichtiger Projekte geführt.

Aufgrund der WSF-Vorgaben ist ENERCON zur Veröffentlichung nachfolgender Verpflichtungserklärung angehalten:

ENERCON - RV Anlage ⌡ 3(1)(iii) - Verpflichtungserklärung

Weitere interessante Artikel

Energy for the world

ENERCON GmbH - Dreekamp 5 - D-26605 Aurich