21. Dezember 2020, Aurich

ENERCON liefert E-136 EP5 für Repoweringprojekt in den Niederlanden 

Neun E-136 EP5 ersetzen im Windparks Nij Hiddum-Houw 16 Altanlagen

Die Installation der neun E-136 EP5 ist Teil eines Repoweringprojektes, bei dem 16 Altanlagen im niederländischen Windpark Nij Hiddum-Houw durch die effizienteren ENERCON-Modelle mit Permanentmagnet-Generatortechnologie ersetzt werden. ENERCON errichtet für den Energieversorger Vattenfall und die Bürgerbeteiligungsgesellschaft Gooyum-Houw BV die Starkwindanlagen aus dem EP5-Programm.

"Der Windpark befindet sich an einem der besten Onshore-Windstandorte in den Niederlanden, am östlichen Ende der niederländischen Autobahn A7, dem sogenannten Afsluitdijk", erklärt Daniël Dubbelhuis, ENERCON Sales Manager in den Niederlanden. "Dank dieses künstlichen Deich, der zwischen 1927 und 1932 errichtet wurde, konnte die Region sicher besiedelt und die Ressourcen, die das gewonnene Land bietet, genutzt werden - so wie auch mit den neuen Windenergieanlagen am Standort möglich sein wird." Die durchschnittliche Windgeschwindigkeit beträgt hier im Windpark über 9 m/s auf Nabenhöhe.

Die E136 EP5 einer Nabenhöhe von 109 Metern und einem Rotordurchmesser von 136 Metern wird eine installierte Leistung von jeweils 4,65 Megawatt einspeisen. Der Windpark wird mit einer installierten Gesamtleistung von 42 Megawatt 160.000 MWh pro Jahr produzieren. Das entspricht der Strommenge die rund 46.000 Haushalte jährlich verbrauchen. Die ersten Vorbereitungen im Windpark wie der Bau der Kranstellflächen haben bereits im Dezember begonnen. Der Baubeginn soll im zweiten Halbjahr 2021 erfolgen. Die Inbetriebnahme des Windparks ist in der zweiten Hälfte 2022 geplant.

Weitere interessante Artikel

Energy for the world

ENERCON GmbH - Dreekamp 5 - D-26605 Aurich